Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Kartei der Not
Oh du schöne Weihnachtszeit?!

Nun dauert es nicht mehr lange: Weihnachten steht vor der Tür! Für viele Menschen beginnt jetzt die schönste Zeit im Jahr. Aber gerade die neuen Corona-Beschränkungen stellen viele notleidende Menschen und gemeinnützige Einrichtungen wieder vor große Herausforderungen.

Als Stiftung liegt es uns sehr am Herzen, bedürftigen Kindern und Senioren in teilstationären und stationären Einrichtungen, die niemanden und vor allem wenig haben, eine kleine Freude zu Weihnachten zukommen zu lassen. Sie wollen mehr wissen? Unten im Text erfahren Sie mehr dazu. 

Wir möchten uns bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit in diesem erneut  herausfordernden Jahr bedanken und hoffen, dass Sie eine besinnliche Weihnachtszeit haben. Kommen Sie gut und gesund in das neue Jahr!
Weihnachtshilfen
Weihnachtshilfen für stationäre und teilstationäre Kinder- und Jugendeinrichtungen
Für leuchtende Kinderaugen zu Weihnachten: Stationäre Einrichtungen können Weihnachtshilfen für die bei ihnen untergebrachten Kinder und Jugendliche beantragen, damit diese für bis zu 30,- Euro eine kleine Freude zu Weihnachten erhalten. Mehr dazu
Neue Homepage
Weihnachtshilfen für Bedürftige in Pflegeeinrichtungen
Mit diesem Angebot wollen wir denjenigen eine kleine Freude bereiten, die lediglich Sozialhilfe erhalten. Stationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen können für dort betreute oder untergebrachte Menschen, die für ihren Lebensunterhalt Sozialhilfe beziehen, eine Weihnachtshilfe von bis zu 30,- Euro pro Person beantragen. Mehr dazu
Wie wir geholfen haben und was uns sonst noch beschäftigt
Beispiele von unseren Hilfen für Menschen in Not
Allgäu Hospiz
Gemeinsam geht's: Wie mit der Hilfe Vieler die Kartei der Not helfen konnte
Drei der vielen Fälle, bei denen die Kartei der Not und das Ellinor-Holland-Haus dank der Spende Vieler eine helfende Hand reichen konnten.  Link zum Artikel
Familie Abasi
Demenzpatienten spielerisch helfen
Geistig und körperlich mobil zu bleiben, ist gerade auch für Menschen mit Demenzerkrankungen wichtig. Auf welche Technik das Bezirkskrankenhaus Augsburg setzt und wie die Kartei der Not dies fördert. Link zum Artikel
Wussten Sie schon?
Corona ist weiterhin allgegenwärtig und beschäftigt uns alle massiv in unserem Lebensalltag. Was auch immer Sie dazu als Einrichtung beschäftigt, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir sprechen mit Ihnen gerne zu Projekten, die sich bei Ihnen in nächster Zeit entwickeln, oder unterstützen Ihre offene Beratung mit unseren Notfallhilfen. Schauen Sie auf unserer Homepage vorbei, um mehr zu erfahren. 

Stiftung Kartei der Not
Curt-Frenzel-Straße 2, 86167 Augsburg
Telefon:    +49 821 777 2121
Fax:    +49 821 777 2122
E-Mail:    info@karteidernot.de

www.kartei-der-not.de


Stiftung Kartei der Not
Öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Augsburg
Stiftungsaufsicht: Regierung von Schwaben. Geschätszeichen IA6-1222.1 A-4
Vorsitzende des Kuratoriums: Ellinor Scherer
Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums: Alexandra Holland
Geschäftsführer: Arnd Hansen, Stellvertreterin: Sabine Bihler

Impressum
Datenschutzeinwilligungserklärung

 
Wenn Sie diese E-Mail (an: viola.hintraeger@karteidernot.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.